Kosmisches Bewusstsein

Auf der Grundlage kosmischen Wissens können Sie allen Problemen mit klarem Blick begegnen und sie mit intelligentem Tun, mit klugen Entscheidungen lösen.

Die Menschen betrachten die Goldene Regel nur als ein Ideal für die eigene Familie und die geselligen Beziehungen, aber nicht für das Geschäftsleben. ... Jesus sagte: Liebet einander' und Tut einander, wie ihr wollt, dass euch getan werde', aber kaum jemand hat seitdem erkannt, was er damit meinte, oder es gar im täglichen Leben angewandt.

Der Weg zur allmählichen Erlangung eines kosmischen Bewusstseins führt über die Intensivierung des bewussten Gewahrseins durch viel Alleinsein und die Nähe zu Gott, während man Ihn gleichzeitig in jedem Augenblick und in jeder Aufgabe des Lebens manifestiert.

Die ständige, unmittelbare Nähe zu Gott geht einher mit einer so starken Wahrnehmung unserer Einheit mit Ihm, dass die Transformation zum vollen Gewahrsein der Einheit jederzeit leicht stattfinden kann.

Verhindert wird kosmisches Bewusstsein durch das Gefühl, Gott sei weit entfernt und nicht in uns, und wir könnten diesen fernen Gott nur durch Quellen außerhalb unserer selbst erreichen.

(Walter Russell, Geheimnis des Lichtes, S.25f.)

 

Die Entwicklung eines kosmischen Bewusstseins durch möglichst viele Menschen war seit seiner 39 tägigen Erleuchtungserfahrung im Mai und Juni 1921 das zentrale Anliegen Walter Russells. Zu diesem Zweck entwickelte er gemeinsam mit seiner Frau Lao Russell den Fernstudienkurs Kosmisches Bewusstsein und gründete die heute noch bestehende private Universität für Naturwissenschaft und Philosophie.

 

Das Böse

Die erste und auffälligste Auswirkung einer Erleuchtung zum vollen Kosmischen Bewusstsein ist das Gewahrsein der völligen Abwesenheit von Bösem, von Sünde oder Schuld. Es gibt, während sich ein Mensch im ekstatischen Zustand der vollkommenen Ausgewogenheit befindet, die das Licht der Liebe darstellt, keinen Gedanken an einen solchen unausgewogenen Zustand. ...

Was der Mensch böse, Sünde oder Schuld nennt oder irgendwelche Attribute davon wie Wut, Eifersucht, Sorge, Furcht, Grausamkeit, Gier oder die Süchte, die zu Morden und Kriegen führen sind unausgewogene Zustände; sie werden von Menschen erschaffen, die noch nicht das Gesetz der Liebe gelernt haben, welches gleichwertigen Austausch zwischen allen entgegengesetzten Zuständen in allen menschlichen Beziehungen erfordert.

Der Mensch selbst hat das Böse, die Sünde und die Schuld hergestellt, weil es ihm unmöglich war, sich im Hinblick auf seine Gier im Gleichgewicht zu halten. Seine Gelüste bestimmen ihn, zu nehmen, was er will, anstatt zu geben, damit zurückgegeben werde. In der Natur gibt es nichts Böses, keine Sünde oder Schuld. Die Natur ist niemals unausgewogen. Der Himmel gibt Licht und Regen zur Erde, und die Erde gibt im gleichen Maße von ihren Wäldern, Feldern und Dämpfen, welche den Himmel wieder auffüllen.

So manifestiert die Natur das Gesetz der Liebe, welches die Natur für immer im Gleichgewicht hält.

(Walter und Lao Russell, Fernstudienkurs Kosmisches Bewusstsein, Einheit 2, Lektion 7)

 

Erleuchtung

Meine Fähigkeit, Gott als wissenschaftliche Tatsache zu beweisen und Ihn für Menschen durch unwiderlegbare Beweise Seiner steuernden Gegenwart in allen schöpferischen Dingen verständlich zu machen, ist das Ergebnis davon, dass ich das seltenste aller spirituellen Phänomene vollständig erfahren habe. Es wird als »Erleuchtung in das Licht des Kosmischen Bewusstseins« bezeichnet, und ich erlebte es während einer Phase von neununddreißig Tagen und Nächten im Mai und Juni 1921.


Dieses Phänomen werde ich hier nicht beschreiben, denn es wird auf den folgenden Seiten ausführlich geschildert werden. Ich möchte nur sagen, dass dabei der Sitz der Wahrnehmung phasenweise vollständig von dem zentrierenden bewussten Geist abgelöst wird, darauf folgen Phasen teilweiser bewusster Wahrnehmung von körperlichen Sinneseindrücken. Während dieser Phasen vollständiger Ablösung wird man ganz und gar Geist, der Eine Geist Gottes, in dem Allwissen, Allmacht und Allgegenwart leben. Im Laufe der Weltgeschichte gibt es relativ wenige Berichte über solche Erleuchtungserfahrungen.

Die Gesamtheit der Schöpfungsgeheimnisse war mir als eine vollständige und zusammenhängende Kosmogonie zugänglich, und dieses Wissen befähigte mich, das Universum als ein Ganzes vor mir zu sehen. Dem schöpferischen Prozess des Universums lag ein grundlegendes Prinzip von solcher Einfachheit zu Grunde, dass ich spürte, ich könnte die großen Wissenschaftler der Welt versammeln und ihnen dieses gesamte Prinzip in wenigen Minuten mitteilen, denn mir war seit Jahrzehnten klar, dass die Wissenschaft nach einem solchen zugrunde liegenden Prinzip suchte, das sich auf alle Phänomene und Erscheinungen anwenden ließe.

(Walter und Lao Russell, Fernstudienkurs Kosmisches Bewusstsein, Vorbemerkung)

Fernstudienkurs Kosmisches Bewusstsein

Der Zweck der im Fernstudienkurs Kosmisches Bewusstsein vorliegenden Lektionen ist zweifach. Er liegt erstens und vor allem darin, Sie in Ihrem Streben nach persönlicher Kraft und Weiterentwicklung durch den Ausdruck Ihrer persönlichen Kreativität dazu zu befähigen, die Ursache aller Wirkungen, die Sie hervorbringen, vollkommen zu verstehen, um diese Auswirkungen dann unter Ihre Kontrolle zu bringen.

Wenn Sie auf der Grundlage dieses kosmischen Wissens jedem Alltagsproblem gegenübertreten können, sei es sozialer, häuslicher, geschäftlicher, gesundheitlicher, familiärer Natur, in Ihren freundschaftlichen Beziehungen, beruflich oder sonstwie, können Sie allen Problemen mit klarem Blick begegnen und sie mit intelligentem Tun, mit klugen Entscheidungen lösen, anstatt Ihre Probleme zu komplizieren, weil Sie nicht in der Lage sind, die Ursache wirklich zu verstehen.

Der zweite Zweck liegt darin, die Illusion unseres Universums, die den menschlichen Sinnen so wirklich erscheint, gründlich zu definieren und zu erklären sowie zur Befriedigung der meisten exakten Wissenschaftler zu beweisen, dass unser gesamtes Universum aus elektrischen Wellen nur ein kosmisches Kino ist, welches eine kosmische Idee von Ursache und Wirkung mit kosmischen Projektions-Kameras darstellt, die wir als Lichtwellenfelder bezeichnen. Diese imaginären kosmischen Projektions-Kameras aus Lichtwellenfeldern sind genauso beschreibbar und mechanisch definierbar wie die Projektionsmaschinen ihrer irdischen Gegenstücke.

Das kosmische Kino ist eine wunderbare Manifestierung der imaginären Gedankenprozesse des göttlichen Geistes, aber die projizierten Lichtbilder der göttlichen Vorstellungskraft, die sich zu bewegen und für sich lebendig zu sein scheinen, sind nur elektrisch wahrgenommene Gedankenformen von Gedankenbildern, die lediglich ein Trugbild der Wirklichkeit erstellen, die sie nur vortäuschen. Diese Tatsache wird allmählich deutlich werden, während diese Kapitel sich entfalten, genauso wie Gottes Beweggrund, die Sinne des Menschen zu begrenzen, damit er die Simulation für echt hält.

Diese Lösung des scheinbar unergründlichen Geheimnisses von Schöpfer und Schöpfung erfüllt eine Prophezeiung von Sir Oliver Lodge. Dieser sagte sinngemäß, eine eventuelle Enthüllung des großen kosmischen Geheimnisses in späteren Jahrhunderten würde nicht von dem ausgebildeten naturwissenschaftlichen Bewusstsein stammen, sondern die höchste Vision eines Poeten, Malers, Philosophen oder Heiligen sein, der die Welt als Ganzes sehen könnte.

Es ist meine Hoffnung, dass alle Leser jeden Teil dieses Gesamtbildes von Gottes kosmischem Plan so klar begreifen werden, dass sie die vielen Teile als ein Ganzes sehen und verstehen. Diese Leser, die so klar die Einheit aller, der scheinbar vielen Teile des göttlichen Planes sehen können, mögen aus ihrem eigenen Leben eine göttliche Erweiterung dieses Einen machen und so Meisterschöpfer ihres eigenen schöpferischen Universums werden.

(Walter und Lao Russell, Fernstudienkurs Kosmisches Bewusstsein, Vorbemerkung)

 

Mystiker

Der Mystiker ist noch weiter fortgeschritten als das Genie.

Der Mystiker hat durch eine vollständige Trennung von Bewusstsein und Wahrnehmung kosmisches Bewusstsein erlangt. Er ist sich dann seines Körpers fast gar nicht mehr bewusst, seine Aufmerksamkeit ist vollständig auf das Licht Gottes in seinem Innersten gerichtet.

Allwissenheit erfüllt ihn in jenem zeitlosen blendenden Lichtblitz, der für eine vollständige Loslösung charakteristisch ist. Dieses Erlebnis wird in der Erleuchtung des Heiligen Paulus beschrieben. Jeder zeitlose Blitz intensiver Inspiration in einem Menschen ist eine teilweise Erleuchtung, denn Inspiration ist die Art und Weise, wie neues Wissen vom Kosmos zum Menschen gelangt.

Jesus war das überragende Beispiel für alle Mystiker aller Zeiten. Er war der Einzige in der gesamten Geschichte, der die vollständige Einheit mit Gott im kosmischen Bewusstsein gekannt hat.
Die Bibel spricht von Erfahrungen kosmischen Bewusstseins als von Erleuchtung' oder im Licht sein oder im Geiste sein.

Aus der Menschheitsgeschichte sind knapp vierzig Menschen mit teilweise kosmischem Bewusstsein bekannt, und wahrscheinlich haben nicht mehr als drei von ihnen annähernd jenen vollständigen Erleuchtungszustand erreicht wie der Nazarener.

Kosmisches Bewusstsein ist das letztendliche Ziel der gesamten Menschheit. Alle werden es kennen lernen, bevor die lange Reise des Menschen endet, aber in diesem gerade anbrechenden neuen Zeitalter gibt es viele, die teilweise oder sogar ganz dafür bereit sind.

Viele Menschen ersehnen sich die vollständige Erleuchtung, aber es ist besser, wenn sie nach und nach kommt, denn die vollständige Loslösung ist sehr gefährlich. Die Ekstase dieser höchsten Erfahrung ist so großartig, dass niemand den Wunsch hat, zurückzukehren. Die Fähigkeit, die Seele vom Körper zu lösen, kann leicht erlangt werden, es ist jedoch sehr schwierig, dann wieder in den Körper einzutreten.

(Walter Russell, Geheimnis des Lichtes, S.25f.)