Walter Russell  Leben und Werk

Das Genie steckt in jedem!

Diesen Satz hat Walter Russell (1871 1963) mit seinem Leben überzeugend unter Beweis gestellt. Er befasste sich, nachdem er mit nur neun Jahren die Schule verlassen musste, um Geld zu verdienen, äußerst erfolgreich mit (unter anderem) Musik, Literatur, Architektur, Malerei, Bildhauerei, Naturwissenschaft, neuen Wegen für eine gesunde Wirtschaft, Philosophie und Mystik, aber auch mit Eiskunstlauf, Pferdezucht und Dressurreiten.

Zusammen mit seiner kongenialen Frau Lao gründete er 1950 im amerikanischen Swannanoa eine private Fernuniversität, die University of Science and Philosophy, die heute noch besteht und mit ihrem Fernstudienkurs Kosmisches Bewusstsein schon vielen Menschen geholfen hat, ihr Bewusstsein zu entfalten.

Eine ausführliche Biografie von Lao Russell, seiner 1904 geborenen zweiten Frau und geistigen Gefährtin, ist 2005 erschienen, aber noch nicht übersetzt. Sie enthält zahlreiche auch Walter Russell betreffende Details. Über ihn selbst existiert eine sehr schöne Lebensbeschreibung seines Freundes und Weggefährten Glenn Clark, die 1946 unter dem Titel »The Man Who Tapped The Secrets Of The Universe« erschien und dazu beitrug, Russell in weiten Kreisen bekannt zu machen, sich jedoch wenig mit genauen Datierungen und Quellennachweisen befasst.

Walter Russell