Walter Russell als Architekt

Hotel des Artistes

mit erneuerter Markise.

Als das Hotel des Artistes 1970 als moderne Eigentümer-Kooperative einen neuen rechtlichen Rahmen erhielt, erwarben mehrere Anwohner zusätzliche Appartments. Manche wurden zusammengelegt, andere wurden als Anlageobjekte beibehalten. Es gibt daher eine ungewöhnlich große Anzahl von langjährig vermieteten Appartments, was bei einem älteren Gebäude einer Wohnkooperative ungewöhnlich ist.


Die ursprüngliche Markise aus Stahl und Glas ist durch eine konventionellere Kunststoff-Markise ersetzt worden, und die Pferdeställe und Läden auf der anderen Straßenseite haben Fernsehstudios und Apartment-häusern Platz gemacht, aber das besondere Ambiente des Hotel des Artistes bleibt. Es ist schon mehr als ein Vierteljahrhundert her (1993), seit der Erbauer Walter Russell starb, aber sollte sein Geist das vornehme und ausdrucksstarke Gebäude heimsuchen, ist er vermutlich zufrieden, wenn er feststellt, dass sein Meisterstück immer noch so seinen Zweck erfüllt, wie er es sich ursprünglich vorgestellt hat. (Andrew Alpern)