Diagramme  von Walter Russell

9 Oktaven der Elemente

Der universale Kreislauf von neun Oktaven

Eine unveränderliche Eigenschaft der Natur ist, dass sie die Lebens-Todes-Zyklen einer jeden Idee in neun untergeordneten, miteinander verwobenen Zyklen ausdrückt, die in den einen eingefaltet sind. Wenn wir uns den Menschen als Idee vorstellen, denken wir ihn uns als Erwachsenen mittleren Alters. Bis dahin betrachten wir einen heranwachsenden Menschen als Baby, Kind und Jugendlichen.

Diesen aufbauenden Zyklen folgen die abbauenden, in denen der Mensch nach und nach all seine Leihgaben von seinem Ruhepunkt bei Null zurückzahlt und wieder zu diesem Nullpunkt zurückkehrt, um sich neuerliche Kraft auszuleihen für die erneute Wiederverwirklichung der Idee Mensch.