Diagramme  von Walter Russell

Formel der Oktavwelle

Gegenläufige Reise von Null  durch Null  zu Null

Null bis Vier steht für die zentripetale Richtung hin zum Apex der Spirale. Sie führt zu einer Erhöhung von Potenzial, Dichte, Schwerkraft und zu der äußersten Hitze der Weißglut. Vier bis Null steht für die zentrifugale Richtung zur Basis der Spirale. Sie führt zu einer Erniedrigung von Druck und Potenzial, zu Vakuum, Strahlung und der schwarzen Kälte des Raumes. Null bis Vier und Vier bis Null entsprechen jeweils einer Hälfte des Zyklus.

Eine Oktave kann nicht von eins bis acht gezählt werden, sondern nur von eins bis vier. Der Grund hierfür liegt darin, dass jeder der Drücke, welcher die Beziehungen von eins bis vier positiv in der Oktave in sich trägt, ein Habendruck ist, dem ein gleich hoher, entgegengesetzter Schulddruck von eins bis vier negativ entspricht.
Die Elemente der Materie, wie Töne aus den Spiralenpaaren von Gegensätzen geboren, stehen in derselben Beziehung zueinander wie musikalische Töne auf der Oktavwelle.

Alle Wellenbewegung wird in acht Tönen  d.h. vier Gegensatzpaaren  ausgedrückt. Das mittlere Paar ist scheinbar eins. Daher wird die Oktave meist durch sieben Töne dargestellt. Eine Oktave ist eine Folge geordneter harmonischer Töne. Töne sind vervielfachte und geteilte Lichtdruckzustände, die sich in rhythmischen, mathematisch genau festgelegten Abständen voneinander auf jeder Oktavwelle von Bewegung befinden. Das Gesetz, das für eine Wirkung von Bewegung gilt, gilt für alle, ob Klangwelle, elektrischer Strom, Farbspektrum oder Oktaven chemischer Elemente.