Diagramme  von Walter Russell

Menschen stehen nie parallel

In unserem radialen Universum sind zwei vertikale Linien nie zueinander parallel.

Gekrümmte Druckzustände des Lichtes wirken wie Linsen und vervielfachen und teilen Licht radial. Durch gekrümmte Flächen fallende Lichtstrahlen konzentrieren sich in einem Punkt, wenn sie in konvexer Richtung durch Lichtlinsen des Raumes projiziert werden und dezentrieren sich, wenn sie diese Flächen in konkaver Richtung passieren (siehe letzte und vorletzte Abbildung).

Für diese Tatsache werden Schwerkraft und Strahlkraft verantwortlich gemacht. Jedes Objekt, das zur Erde fällt, fällt aufgrund dieser Tatsache radial in Richtung auf die Erdmitte. Zwei Menschen, die aufrecht im Gleichgewicht mit der Schwerkraft stehen, stehen niemals genau parallel zueinander. Würde man durch die Füße und Köpfe zweier beliebiger Menschen, die in einer Hemisphäre stehen, Linien ziehen, würden diese einen Kegel bilden, dessen Gundfläche im Himmel läge, seine Spitze im Erdmittelpunkt. Regen, der vertikal aus einer Wolke fällt, fällt konisch. Die Grundfläche dieses Kegels in der Wolke ist größer als die konischen Abmessungen auf der Erde.